Wohngruppe Deuselbach

Mit Natur leben und arbeiten -

individuell leben und gemeinsam Perspektiven (er)finden.

Lage und Ausstattung

Die Intensivwohngruppe Deuselbach lebt am Rand eines idyllischen Dorfes mitten in hunsrücker Landschaft – und doch in der Nähe zu Thalfang und Morbach. Ein Zweifamilienhaus beherbergt sechs Plätze für Mädchen und Jungen ab etwa 10 Jahren. Alle Jugendlichen können in Einzelzimmern wohnen, dazu wird ein großes Wohnzimmer mit Terrasse, Küche und Esszimmer, Bäder, Wirtschaftsräume und Werkraum sowie ein großer Garten genutzt. Im älteren Hausteil befindet sich das MitarbeiterInnen-Büro, andere Räume werden flexibel (z.B. Mal- und Gruppentrainingsraum, Seminarraum usw.) genutzt.

Betreuunsrahmen und Personal

Die Wohngruppe hält qualifizierte pädagogische Fachkräfte im Personalschlüssel 1 : 1 zur stationären Intensivbetreuung vor. Dieser intensivierte Betreuungsrahmen ermöglicht eine enge Aufsicht der Gruppe, eine hohe Strukturierung des Gruppenalltags und eine intensive Beziehungsarbeit durch regelmäßige Einzelbetreuungsmöglichkeiten. 

Die Gewährleistung fachlicher Standards und die Dokumentation der Betreuungsleistungen und Entwicklungsverläufe sind selbstverständlich.

Zielgruppe

Diese Wohngruppe ist besonders für solche Kinder und Jugendliche geeignet, die einen überschaubaren Rahmen mit hoher Betreuungsintensität und -kontinuität benötigen, um in konstruktive Entwicklungsverläufe (persönlich u. bzgl. Schule/Ausbildung) hineinzufinden und für sich abzusichern.

Darüber hinaus bietet diese Wohngruppe einen psychiatrisch-psychotherapeutischen Schwerpunkt: Neben der engen Zusammenarbeit mit der zuständigen Kinder- und Jugendpsychiatrie wird ein intensivierter psychologischer Dienst vorgehalten, der regelmäßig am pädagogischen Team  teilnimmt, elmäßige einzel- und gruppenbezogene therapeutische Angebote für die jungen Menschen und nach Bedarf auch familientherapeutische Interventionen anbietet.

Betreuungsschwerpunkte

Die thematischen Schwerpunkte der Deuselbacher Wohngruppe liegen zum einen durch den intensiven Personalschlüssel in der regelmäßigen Beziehungsarbeit und Einzelbetreuungszeit, so dass eine individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung möglich ist. 

Zum anderen nutzt die Wohngruppe Deuselbach intensiv erlebnispädagogische Settings: Davon ausgehend, dass seelische Verletzungen häufig mit einer nicht ausgewogenen Ausbildung der basalen Sinne (zB. Tastsinn, Lebenssinn, Eigenbewegungssinn, Gleichgewichtssinn u.ä.) verbunden sind, wird die ländliche Umgebung therapeutisch zur Nachreifung dieser Sinne und zur allgemeinen Sinnespflege genutzt. Konzentration, Aufmerksamkeit und Staunen (können) lassen sich in der Natur spielerisch üben; geschulte Sinne als Werkzeug des Bemühens, sich eins zu fühlen mit der Welt, helfen Fähigkeiten zur Alltagsbewältigung und Selbststeuerung zu entwickeln. Neben der Beschäftigung mit und in der Natur durch Gartenbau, Spiel und Sport und Unternehmungen werden insbesondere Reiten, Tauchen und Klettern als entwicklungsfördernde Medien genutzt. 

Vernetzung

Soweit möglich und sinnvoll werden Betreuungsangebote auch gruppenübergreifend umgesetzt, so dass phasenweise Projektgruppen zu spezifischen Themen gebildet werden (z.B. Mädchen– oder Jungengruppe, Soziales-Kompetenztraining usw.). Auch bei gemeinsamen Unternehmungen und gegenseitigen Einladungen treffen sich die Wohngruppen.   

Perspektiven im Anschluß

In der Regel leben die Kinder und Jugendlichen aufgrund ihres spezifischen inten­sivem Betreuungsbedarfs längerfristig in dieser Wohngruppe. Dies gewährleistet - neben dem hohen Personlaschlüssel - eine besondere Stabilität des Lebensumfeldes und viel Zeit zur persönlichen Entwicklung und Reifung. Insofern erreichen die Jugendlichen hier meist ein biologisches Alter und einen Entwicklungsgrad, der eine anschließende Verselbständigung (ggfs. mit geeigneten fließenden Übergängen in der Betreuungsintensität) nahe legt. Eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie ist aber - bei vorangehender entsprechender Zusammenarbeit und Vorbereitung - ebenso möglich.

Wohngruppe Deuselbach

Kontakt

Deuselbach in aller Kürze

Gruppe

  • 6 Plätze, Jungen und Mädchen ab 10 Jahre
  • intensive Betreuung durch hohen Personalschlüssel 
  • überschaubare Rahmenbedingungen in Haus und Umgebung
  • enge psychiatrische Anbingung und intensiver psychologischer Dienst
  • Gemeinschaft erleben durch gemeinsame Gestaltung der Hausgemeinschaft
  • Integration in schulische bzw. Ausbildungszusammenhänge muß absehbar entwickelbar sein

 

Team

  • berufserfahrene männliche und weibliche Fachkräfte
  • regelmäßige Teambesprechungen
  • Dokumentation
  • Psychologischer Dienst
  • regelmäßige Supervision
  • Fortbildung

 

Träger

  • Vernetzung durch Kontakte zu den anderen Wohngruppen
  • kollegiale Beratung und fachlicher Austausch
  • Controlling und Qualitätsmanagement

Leistungsbeschreibung zum downloaden