Clearing

  • Maßnahmenbeginn/Erstkontakt schnellstmöglich - in der Regel innerhalb weniger Tage nach Kontaktaufnahme
  • zeitliche Begrenzung der Maßnahme auf 6-8 Wochen
  • hochfrequente aufsuchende soziale Arbeit
  • Gewährung einer ständigen Rufbereitschaft während laufender Maßnahme für die Familie bei akuter Eskalation und Notfällen; ggfs. Möglichkeit zur Entlastung der Familie durch sofortige (stundenweise, teil- oder vollstationäre) Betreuung vom/n Kind/ern der Familie durch Nutzung der Trägerressourcen
  • Klärung und schriftliche Darstellung der aktuellen Problemlage, der vorhandenen Ressourcen und der benötigten bzw. gewünschtena Hilfe
  • abschließende gemeinsame Auswertung und ggfs. begründete Empfehlung einer Anschlußmaßnahme
  • ggfs. Begleitung in und/oder Bereitstellung einer angemessenen anschließenden Hilfeform (ambulant, teilstationär oder stationär)